Mittwoch, 10. Juni 2015

Der Weg der Könige ~ von Brandon Sanderson



Verlag: Heyne Verlag (25. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453267176
ISBN-13: 978-3453267176
Preis: 21,99 Euro




Dies ist die Geschichte von Dalinar, Heerführer von Alethkar und Bruder des ermordeten Königs. Seit dem Tod des Königs sind die Fürsten des mächtigsten Reiches von Roschar zerstritten, und der Krieg mit dem Barbarenvolk im Osten zieht sich länger hin als erwartet. Dabei trägt Fürst Dalinar nicht nur schwer an dem Vermächtnis seines toten Bruders, sondern auch an den unheimlichen Visionen, die ihn des Nachts überfallen: Visionen aus einem vergangenen Zeitalter, als die Völker von Roschar vereint waren, als die Menschen noch Seite an Seite mit den Göttern kämpften und die magischen Schwerter dem Schutz des Lebens dienten. Visionen, die in Fürst Dalinar nicht nur eine neue Hoffnung auf Einheit unter den Menschen wecken, sondern auch eine tiefe Furcht. Denn noch weiß keiner, welches Schicksal die Zukunft von Roschar für all jene bereithält, die das Rätsel der Vergangenheit lösen können( Klappentext: Amazon )
Es beginnt schon sehr spannend, wir werden Zeuge eines unglaublichen Mordes. Unglaublich vor allem weil er so magisch und toll geschildert ist, das man einfach weiterlesen will. Und schon, bevor man sich versieht ist man mitten in Roschenar, der neuen Welt von Brandon Sanderson gefangen und will auch gar nicht mehr weg.

Im Buchverlauf lernen wir viele unterschiedliche Charaktere kennen die auf eine wirklich interessante Art und Weise miteinander verbunden sind. Da wäre zum  Beispiel Dalinar, der alternde Heerführer. Er ist einer der wenigen die im Besitz der gefürchteten Splitterklinge sind. Einer überaus mächtigen Waffe.
Dalinar wird von Visionen geplagt die ihn immer wieder heimsuchen, die er zunächst nur zögernd an nimmt. Dadurch gerät er jedoch schnell in den Verdacht geisteskrank geworden zu sein. Selbst seine engsten Vertrauten scheinen das zu glauben.

Als nächstes wäre Khaladin zu nennen. Ein junger ehemaliger Soldat der als Speerträger einen Fehler machte der ihm ein schreckliches Schicksal bescherrte. Was mir bei Khaladin sehr gefällt ist das er trotz seines Alters schon sehr reif wirkt. Und das er obwohl er eigentlich resignieren müsste, immer wieder gegen sein Schicksal ankämpft. Khaladin hat einige Züge die mich begeistern konnten; Mut, Selbstlosigkeit und Wille. Eigenschaften die ihn für mich persönlich zu einem Helden machen.

Und natürlich haben wir auch noch Schallan, die aus persönlichen Gründen unbedingt Mündel von Hellherrin Jasnah werden möchte. Bei ihr mochte ich ihre leicht aufsässige Art und das sie sich nichts gefallen lässt. Oh ja und ihre Hartnäckigkeit.
Neben den erwähnten Charakteren tummeln sich natürlich eine Menge mehr in dem Buch und was soll ich sagen, Brandon Sanderson ist es gelungen jedem einzelnen davon eine Art Leben einzuhauchen so das man sich fast so fühlt als sehe man einen Film, anstatt das man ein Buch liest.

Die Landschaftsbeschreibungen sind recht ausführlich und Brandon Sanderson sparrt auch sonst nicht mit Details, was ihn meist als negative Eigenschaschaft nachgesagt wird, ich persönlich empfand das jedoch nicht so. Mir hat es gefallen und auch sein Schreibstil ist angenehm zu lesen, so das ich die 896 Seiten an einem Tag weggelesen hatte.

Mir hat das Buch echt gut gefallen, so gut das ich gleich den zweiten Teil hinterher gelesen habe. Wer sichsch also nach einem epischen Fantasywerk sehnt mit tollen Charakteren und einer spannenden Handlung der kann hier getrost zugreifen.
In einem Satz: Fantasy vom Feinsten

Der Weg der Könige erhält 5 von 5 Sternen




Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass Mr. Sanderson einen tollen Schreibstil hat. In der Kurzgeschichte, die ich in Königin im Exil gelesen habe, gab es zwar keine allzu langen Beschreibungen, aber er hat schon einen tollen Schreibstil und ich mochte beim Lesen auch kaum eine Pause einlegen. Nur über den Namen der Protagonistin Stille bin ich nie hinweggekommen. XD hahaha~
    Der ist doch recht merkwürdig. lol
    Schöne Rezi und die Figuren wirken auch sehr interessant. =D
    Hach die Illus würde ich zu gerne mal sehen. XD

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt total :)
      Lol der name ist auch etwas mhhh gwöhnungsbedürftig ^^
      Hab menen Scanner leider nicht angeschlossen sonst könnte ich sie mal zeigen xD

      liebe Grüße
      Lilly

      Löschen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥