Montag, 29. Juni 2015

Die Karte der Welt ( Band 1 ) von Royce Buckingham


Broschiert: 606 Seiten
Verlag: Blanvalet; Auflage: 1. (15. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442268842
ISBN-13: 978-3442268849
Preis: 15,00 Euro



Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn durchschritten hat, ist je zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu verlassen. Doch dann stellt sich heraus, dass er mit seinen Strichen auf der Landkarte den Schleier zurückdrängt. Dahinter wartet ein Land voller Abenteuer, neuer Gefährten – und ein alter, von Rachegedanken zerfressener Feind(Klappentext: Amazon)
Wex stöhnte."Sie wollten, dass wir diesen Pfad nehmen." "Schön, euch alle zu sehen", meldete sich Pinch zu Wort. "Wir dachten schon, wir müssten ohne euch sterben. Und, sagte ich nicht, das sie uns wahrscheinlich genau hier haben wollten?"
 Gut fing es an: Ich lernte Wex kennen, der als Schweinehirte sein Dasein fristete und nebenbei wenn  er Zeit fand Zeichnungen anfertigte. Eines Tages ergab es sich das der königliche Kartograph nicht länger zur Verfügung stand so das Wex gebeten wurde die Expedition zum undurchdringlichen Schleier mitzumachen. Er sollte dafür die neu entdeckten Landschaften in die Karte einzeichnen. Gesagt getan. Wex brach mit einer illustren Truppe aus Soldaten, Schurken und Mißgeburten ( das steht so auch im Buch) auf.

Da ihm die Farbe nicht zur Verfügung stand zeichnete er in der ersten Nacht mit seinem Blut. Darauf hin wurde der Schleier ein Stück zurückgedrängt und Wex sah sich mit seinen Gefährten plötzlich nicht nur einer noch unentdeckten Landmasse, sondern auch fremdartigen und nicht immer wohlgesonnenen Wesen gegenüber. So weit so gut. Die Ideen und die Handlung haben mir sehr gut gefallen.

Kommen wir nun zu den Charakteren die mich leider nicht überzeugen konnten. Wex als Schweinehirte habe ich mit seiner teilweise tumben Art noch akzeptiert. Aber leider erweckten auch die anderen Charaktere nicht unbedingt den Eindruck das sie mit viel Klugheit gesegnet wären. Mittendrin wirkten die Dialoge unfreiwillig komisch so das ich mich beim Leser eher an eine Fantasy Persiflage als ein ernsthaftes Werk erinnert fühlte.

Als Leserin fand ich das Liebes Dreieck zwischen Brynn , Wex und Adara nicht nachvollziehbar. Bei Brynn und Adara war es offensichtlich nur äußerliches Interesse, was Wex nicht unbedingt symphatischer wirken lässt. Das macht ihn in meinen Augen einfach zu oberflächlich.

Nichtsdesto trotz war die Handlung trotzdem spannend und unterhaltsam so das ich Die Karte der Welt gerne gelesen habe. Die Beschreibungen fielen hier und da ein wenig zu dürftig aus, aber der Rest war ganz in Ordnung.
Von ein paar kleinen Schwächen abgesehen fand ich die Karte der Welt ganz gut. Fantasyleser die Humor mögen und darüber hinwegsehen können das die Gespräche der Figuren mittendrin unfreiwillig lustig herüber kommen, kann man das Buch trotzdem empfehlen. Die Handlung ist gut und ich fand die Geschichte vom Ansatz her gut. Den zweiten Teil habe ich bereits hier liegen und bin schon sehr darauf gespannt.

Die Karte der Welt erhält 3 von 5 Sternen



Kommentare:

  1. Hallo Lilly,

    vielen Dank für deine Beschreibung :-)
    Ich habe "Die Karte der Welt" schon oft auf dem Stapel in Buchhandlungen liegen sehen und seit dem ersten Sehen sprach mich das Cover an. Ich danke dir, dass du meine Zweifel, es zu kaufen, nun aus der Welt schaffen konntest.
    Meiner Meinung nach gibt es leider einfach zu viele Bücher, die sich vom Titel und Cover her den "Säulen der Erde" ähneln, auf dem Markt, die jedoch die Erwartungen nicht erfüllen können.

    Ich wünsche dir aber bei deinem nächsten Buch mehr Glück und drücke die Daumen, dass es 4 oder sogar 5 Sterne bekommt ;-)

    Aber erstmal einen schönen Tag und liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexander,

    Sorry das meine Antwort gedauert hat. Jetzt bin ich wieder zuhause an möchte natürlich gleich was dazu sagen xD. Vom Prinzip her , also der idee her war das Buch nicht übel. Aber der Rest muss eben auch dazu passen finde ich.
    Der zweite Teil, weil ich gerne Buchreihen komplett habe, liegt auch hier. Den werde ich jetzt erstmal lesen und bin gespannt xD

    Dankeschön, das gleiche wünsche auch ich dir.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch kein Problem :-)

      Ich bin gleich als Leser geblieben - bin schon sehr gespannt darauf, was noch so folgen wird!
      Ich muss auch immer die Reihen weiterlesen. Wenn es schon weitere Teile gibt, dann wird man meistens doch noch überrascht ;-)

      Liebe Grüße
      Alex

      Löschen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥