Samstag, 11. Juli 2015

Das Spiel der Götter - Die Gärten des Mondes von Steven Erikson

Taschenbuch: 800 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. November 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442269091
ISBN-13: 978-3442269099
Preis: 9,99 Euro

Für Sergeant Elster war stets klar, dass er dem malazanischen Imperium treu ergeben ist, egal wie schlecht er von seiner Herrscherin behandelt wurde. Auf ihren Befehl begibt er sich in die feindliche Stadt Darujistan, um deren Eroberung vorzubereiten. Doch als er und sein Trupp eintrifft, schwebt bereits die finstere Festung Mondbrut wie eine schützende Hand über der Stadt – und der Plan der Imperatrix zur Vernichtung Mondbruts kann sehr leicht auch Elster und seine Leute mit in den Tod reißen.(Klappentext: Amazon)
Nach dem ich bereits vom "Das Lied von Feuer und Eis" verwöhnt bin, habe ich natürlich nach einer neuen Fantasy Reihe gesucht die mich begeistern würde. Ich habe sie gefunden.

Wie bei jeder neuen Buchreihe wird man zunächst mit den verschiedensten Handlungsorten, Charakteren und den Handlungssträngen vertraut gemacht. In Die Gärten des Mondes bekommt man von alledem sehr viel und auch die Magie, die mir auf den ersten Blick hin sehr komplex vorkommt, ist auch dabei.

Nichts desto trotz hat mir der Einstieg in die Buchreihe enormen Spaß gemacht und ich wurde gleich mit ein paar Charakteren vertraut. Da wäre zum Beispiel der adelige Paran, der schon immer Soldat werden wollte. Oder das Fischermädchen, dessen Schicksal ich jetzt nicht verraten möchte. Aber auch zahlreiche andere wie die Magierin Flinkenseel. einige Leser finden die hohe Anzahl der eingeführten Orte und Charaktere vielleicht verstörend und unübersichtlich, mir jedoch gefällt das. Es verleiht allem schon einen gewissen Hauch von Epic. Die Beschreibungen sind allesamt gelungen und lassen mit der eigenen Fantasy eine wundervolle, interessante Welt vor dem geistigen Auge entstehen.

Auch der Schreibstil ist fesselnd und zieht einen direkt in die Handlung hinein. Ohne Probleme lernt man die Charaktere und die verschiedenen Schauplätze kennen und bekommt einen schön beschriebene, detaillierte Beschreibung von allem. 
Was mir persönlich sehr gefallen hat war das die Magie wirklich gut eingearbeitet wurde , die kommt mir in einigen Bücher leider meist zu kurz oder wird sträflich nachlässig behandelt. Hier ist sie sehr gut mit der Handlung verwoben.
Ich bin begeistert. Endlich wieder ein Fantasy Werk das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Von Magie über Intrigen und tollen Figuren ist hier alles vorhanden was meiner Meinung nach zu einem gelungenen Fantasy Buch gehört.
In einem Satz:Super, endlich wieder eine tolle Fantasy-Reihe

Das Spiel der Götter - Die Gärten des Mondes erhält 5 von 5 Herzen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥