Freitag, 7. August 2015

Das Spiel der Götter (5) - Der Tag des Sehers - von Steven Erikson

Taschenbuch: 768 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442269911
ISBN-13: 978-3442269914
Preis: 9,99 Euro

Vor kurzer Zeit noch hat der mächtige Caladan Bruth die Malazaner bis aufs Blut bekämpft. Nun führt er ihre Armee gegen die Schreckenshorde des Pannionischen Sehers. Doch ist der Seher sein größtes Problem? Jeder seiner Untergebenen könnte Verrat im Herzen bergen, und sein Freund Anomander Rake – der Einzige, dem Caladan Bruth vertraut –, ist mitsamt seiner fliegenden Festung verschollen. Dabei hat sich sein grausamster Feind noch gar nicht offenbart – noch im Verborgenen sinnt der Verkrüppelte Gott auf Rache. (Klappentext: Amazon)
Schon im Vorband hat es sich angekündigt, die Stadt Capustan soll fallen. Noch steht sie mehr schlecht als Recht und wartet bang auf Hilfe, die auch bereits unterwegs ist. Währenddessen verbreiten sich die Anhänger des Pannionischen Sehers schon weit über den Genibackischen Kontinent. Frenetisch folgen sie ihren Anführer nach Capustan, sie wollen diese Stadt erobern. Koste es was es wolle.
Die Brückenverbrenner sind unterwegs um der Stadt und seinen Menschen zur Hilfe zu eilen. Unterdessen versucht Itkovian das schlimmste zu verhindern. Der Anführer der Grauen Schwerter hat eine Menge zu tun um die Verteidigung der Stadt aufrecht zu erhalten. Verzweiflung legt sich wie ein Schleier über die Menschen der Stadt, der in diesem Band die meiste Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Wieder kommen ein paar neue Figuren ins Spiel und auch dieses mal nehmen die Handlungen wie so oft einen kaum vorhersehbaren Lauf. Kaum denkt man , man weiß was wohl passieren wird geschieht wieder etwas vollkommen anderes. Auch wird in diesem Band dieses mal ein wenig mehr auf Itkovian eingegangen der hier auch die größte Rolle zu spielen hat.
Dabei schafft es Steven Erikson auch hier wieder den Leser mitten ins Geschehen zu ziehen. man erlebt förmlich die Verzweiflung und die Mutlosigkeit der Capustaner mit.

Steven Erikson wäre wohl nicht er wenn auch nicht wieder noch mehr Action und weitere Subplots ins Buch gepackt hätte. So erfahren wir auch wieder ein wenig über Flickenseel, Tool, Paran , Ben und weiteren. Alles natürlich schon mit in die Handlung eingewoben.
Ganz ehrlich, ich wollte ja nicht alle Bücher aus der Reihe lesen aber was bleibt mir schon übrig? Steven Erikson hat mich wohl am Hacken, ich mag seinen detaillierten Schreibstil, die verzweigten Plots und die Charaktere die jeder sehr liebevoll mit all ihren Schwächen und Stärken gezeigt werden. Als Fantasy-Fan kann ich mir nicht mehr wünschen. Alle die das gleiche suchen kann ich nur sagen, es lohnt sich.

In einem Satz: Ich bin schon süchtig nach diesen Büchern

Das Spiel der Götter (5) - Der Tag des Sehers erhält 5 von 5 Sternen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥