Freitag, 18. September 2015

Runa von Vera Buck

 RUNA
Verlag: Limes Verlag (24. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3809026522
ISBN-13: 978-3809026525
Preis: 19,99 Euro
 
Paris 1884. In der neurologischen Abteilung der Salpêtrière-Klinik führt Dr. Charcot Experimente mit hysterischen Patientinnen durch. Seine Hypnosevorführungen locken Besucher aus ganz Europa an; wie ein Magier lässt der Nervenarzt die Frauen vor seinem Publikum tanzen. Dann aber wird Runa in die Anstalt eingeliefert, ein kleines Mädchen, das all seinen Behandlungsmethoden trotzt. Jori Hell, ein Schweizer Medizinstudent, wittert seine Chance, an den ersehnten Doktortitel zu gelangen, und schlägt das bis dahin Undenkbare vor. Als erster Mediziner will er den Wahnsinn aus dem Gehirn einer Patientin fortschneiden. Was er nicht ahnt: Runa hat mysteriöse Botschaften in der ganzen Stadt hinterlassen, auf die auch andere längst aufmerksam geworden sind. Und sie kennt Joris dunkelstes Geheimnis …(Klappentext:Amazon)
Der junge Student Jori ist fasziniert von Dr. Charcots Experimenten an der Salpêtrière. Bis jetzt darf Jori nur zusehen und das obwohl in ihm immer mehr der Wunsch heranreift seinen Doctor zu machen um seiner Geliebten Pauline, die unter einer Form der Hysterie leidet, zu helfen. Begeistert lässt er keine der Vorlesungen des Doctors aus. Doch um selbst eine überzeugende Doctorarbeit schreiben zu können, muss er etwas finden das sein Vorbild noch nicht "ausgeschlachtet und dargeboten hat".

Als Runa in einer von Charcots Vorführen allem trotzt das bisher dagewesen war, erkennt Jori seine Chance und bietet an das er die Operation an ihr durchführen will. Etwas das es bis dahin noch nicht gab. Von da an gerät alles außer Kontrolle und Jori muss erkennen, das seine Mitstudenten sogar Wetten über sein scheitern abschließen.Er kann bald niemanden mehr vertrauen, denn auch er hat eine Vergangenheit die er nichts ans Tageslicht kommen lassen möchte.

Als wäre dem nicht genug ereignen sich Morde und überall tauchen diese seltsamen Kindlichen Schriftzeichen auf. Die Polizei der Sutere sowie auch der ehemalige Inspekteur Lecoq, der dem Fall auf der Spur ist.
Neben zahlreichen Charakteren die mit ihren eigenen Geschichten aber immer zum Großen Ganzen beitragen gibt es in Runa eine große Masse an kleinen Nebenhandlungen, die sich dem Leser nach und nach erschließen. Zb. Der Chorknabe oder die beiden Geschwister, alle tragen sie dazu bei aus Runa eine komplexe, spannende Handlung zu machen.

Und Runa selbst? Das kleine Mädchen strahlt eine art Grusel und Geheimnis aus das es gar nicht viel tun muss um beim Leser unwillkürlich Gänsehaut hervorzulocken. Das muss es auch nicht den dank der komplexen Handlung die mit Intrigen, Lügen,Machtspielen und gruseligem aufwartet ist man genug beschäftigt. Runa steht über allem, wie das berühmte Demokles Schwert und macht das Buch zu einem Lesevergnügen. Der leicht umgängliche Erzählstil runden den Lesespaß noch zusätzlich ab, so das man Runa bequem an einem oder zwei Abenden durchlesen kann. Am Ende blieb die eine oder andere kleine Frage offen, aber das tut dem Buch keinen Abbruch.
Was für ein unglaublich gutes Buch. Ich bin begeistert, hier stimmt einfach alles. Leicht zu lesende, spanndende und komplexe Handlung, eingebettet in ein wirklich tolles Setting des Paris um 1884 gepaart mit klasse Charakteren sorgen für einen wahren Lesegenuß. Auch gruselige Stellen wird man in Runa finden. Für mich das Lesehightlight im September!
Runa erhält 5 von 5 Sternen und hätte noch viel mehr verdient
Vera Buck, geboren 1986, studierte Journalistik in Hannover und Scriptwriting auf Hawaii. Während des Studiums schrieb sie Texte für Radio, Fernsehen und Zeitschriften, später Kurzgeschichten für Anthologien und Literaturzeitschriften. Nach Stationen an Universitäten in Frankreich, Spanien und Italien lebt und arbeitet Vera Buck heute in Zürich.

Kommentare:

  1. Huhu liebe Lilian! :)

    Runa hatte ich auch schon im Auge. Es ist zwar nicht mein typisches Genre, aber man muss ja auch mal aus Gewohnheiten ausbrechen. ;) Toll, dass dir das Büchlein so gut gefallen hat! Da werde ich natürlich gleich noch neugieriger. Ganz wahrscheinlich werde ich es bald aus der Bücherei mitnehmen. :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    Mein Blog feiert übrigens gerade seinen ersten Geburtstag. Zum Gewinnspiel geht's HIER entlang.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Nina ;)

      Sorry das ich mich erst jetzt melde. Hatte eine fiese Bindehautentzündung, da macht Pc und co nicht so viel Spaß ;)
      Das freut mich wenn du auf das Buch aufmerksam geworden bist. Bei mir ist es ähnlich, ich lese meist gerne Fantasy aber ab und zu breche ich mal aus dem Genre aus und lese etwas anderes. Das macht Spaß und bei runa hat es sich für mich schon gelohnt ;)

      liebste Grüße zurück
      Lilian

      Ich war schon da xD

      Löschen
  2. Hallo Lilian,
    auf das Buch habe ich auch schon ein Auge geworfen.
    Wie ich sehe liest du die " Das spiel der Götter " Reihe, die möchte ich auch noch lesen, hab mal mit Band 1 angefangen, konnte mich dann aber nicht auf die Geschichte einlassen. Und nun warte ich, bis ich mal ganz viel Zeit habe und sie dann alle Zeitnah lesen kann. Die Handlung ist ja sehr komplex und da ist zu viel Abstand nicht gut, oder was meinst du ?
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja ;)

      Runa ist echt super *find*

      Also beim Spiel der Götter ist man echt schnell wieder raus wenn man länger wartet. Die Geschichte ist sehr komplex. Ich würde spontan sagen das man die Bücher wirklich kurz nacheinander lesen sollte sonst kommt man da wieder raus. Es gibt da soviel Charakter die eine Rolle spielen und teile der Handlung werden auch ab und zu erst im anderen Band verständlich ;) Man braucht echt viel Geduld und Zeit, aber wenn man sie mal aufbringt und die ersten 100 Seiten geschafft hat, wird alles besser und die Reihe macht Sapß :)

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  3. Danke für deine Antwort Lilly, damit gibt du genau das wieder, was ich auch schon gedacht bzw. mir zusammen gereimt habe. Ich kam damals bis Seite 80 oder so und war ziemlich erschlagen^^
    Heißt für mich, ich werde mit der Reihe noch warten ;) Aber Band 1 und 2 habe ich schon mal vorsorglich im Regal stehen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne ;)
      Ja doch da bin ich auch ehrlich, weil es ist einfach so das man da schon Zeit braucht und im besten Fall sollte man die Bücher ziemlich zügig nacheinander lesen, sonst kommt man total raus :D
      Das kann ich gut verstehen, musste auch 2x anfangen, die ersten 100-150 Seiten sind echt heftig, dann gehts aber :)

      :D die laufen ja nicht weg, da kannst die auch in Ruhe sammeln xD

      Lg
      Lilly

      Löschen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥