Freitag, 26. Februar 2016

König in Ketten von Michael M.Thurner


Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734160553
ISBN-13: 978-3734160554
Preis:13,99 Euro
Darne entflieht dem Leben als Bauer auf dem elterlichen Hof, um endlich Abenteuer zu erleben. Doch als er ein wenig über den Durst trinkt, verkündet er, dass er ein viel besserer König wäre als der derzeitige Herrscher. Für diesen »Aufruf zur Rebellion« werden ihm zehn Jahre Zwangsarbeit auferlegt. Getrieben von dem Wunsch nach einem gerechten Herrscher und der Gier nach Rache wegen dieser übertrieben harten Strafe, fasst Darne einen folgenschweren Entschluss: Er wird seine Ketten abschütteln – und er wird König werden! (Klappentext: Amazon)

Darne ist ein kleiner Heißsporn. Er lässt sich nur ungerne etwas gefallen und als er in einer Kneipe genug gebechert hat, beginnt er hemmungslos über den "Fetten Mann" zu lästern. Anfangs will man ihn noch zurückhalten, aber dann landet er im Gefängnis und schneller als er schaut in den dunklen Tunneln des Lederlandes. Ein Ort an dem jede Flucht aussichtslos erscheint. 

Da kommt ihm seine Ausbildung die er vorher bei der Kräuterfrau Anta genossen hat zu Hilfe, denn er hat gelernt mit Schmerzen zu leben und auch so hat ihn die Lehrzeit bei der Totmacherin gestählt. Seine große Klappe hat er immer noch und es fällt ihm auch schwer sich zurückzuhalten. Da halfen auch die ganzen Strafen nicht allzu viel. Trotzdem wächst Darne langsam zu einem gerechten und guten Anführer heran. Er findet Freunde und setzt alles daran seinen Plan, den Rego zu stürzen, in die Tat umzusetzen.

Derweil herrscht im Lederland noch immer der Rego, der "Fette Mann" der zusehends immer schwächer zu werden scheint. Seine Höflinge wenden sich bereits von ihm ab und auch der schleimige Bernyl, der ein mieses Spielchen treibt, sieht sich am Ziel. Er trägt eine nicht geringe Schuld daran das die Menschen in den Lederlanden von einer furchtbaren Droge abhängig sind.

Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat war der Schreibstil. Jeder Charakter hatte seine eigene Art zu sprechen und da haben einige richtig derbe Ausdrucksweisen ihren Weg ins Buch gefunden. Ich musste öfter mal schmunzeln. Aber gerade das hat mir auch mit am meisten Spaß gemacht. Ebenso wie unterschiedlich die Charaktere dargestellt wurden. Selbst die Nebencharaktere waren interessant und haben sich gut in die Geschichte eingefügt.
Ich muss zugeben das ich auch den "Fetten Mann" nicht leiden konnte. Am Schluss hat aber gerade dieser mich total überrascht.
Ich habe schon lange kein so erfrischend geschriebenes Fantasybuch mehr gelesen. hier hat mir zwar auch die tolle Handlung und das Setting gefallen. Aber die Erzählsprache war für mich einfach das Highlight. Es macht Spaß wenn man auch mal schmunzeln kann. Ab und an kam es zwar auch etwas derb rüber, aber das hat auch super zu den Personen gepasst. Ich bin echt begeistert wie schnell ich das Buch gelesen habe und wie gut es mit unterhalten konnte.

König in Ketten erhält 5 von 5 Sternen 

Michael Marcus Thurner, 1963 geboren in Wien und ebendort aufgewachsen, übte nach mehreren Hochschulsemestern in Anglistik, Geschichte und Geographie eine Reihe unterschiedlichster Jobs aus, die ihn in ihrer Bandbreite vom Kranzbinder in Irland bis zum Herrscher über eine Stickmaschine machten.
2002 beschloß er, sich als Autor zu versuchen. Seit 2005 arbeitet er als Team-Mitglied der PERRY RHODAN-Autorenschaft. Nebenaspekte seiner schriftstellerischen Tätigkeit waren seitdem u.a. die Mitarbeit an einem PC-Spiel, Exposé-Gestaltung für Buch- und Heftserien, die Mitarbeit an zwei Programmen des Kabarettisten und Buchautors Leo Lukas sowie die Veranstaltung von einwöchigen Schreibcamps.
Webseite des Autors: Michael M.Thurner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥