Mittwoch, 9. März 2016

Die Traumknüpfer von Carolin Wahl

Broschiert: 720 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (8. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453316479
ISBN-13: 978-3453316478
Preis: 13,99 Euro
Klappentext (Amazon):

In einer Welt, in der Frühling, Sommer, Herbst und Winter über die Träume mit den Menschen verbunden sind, liegt das Schicksal der vier Jahreszeitenvölker in den Händen der Traumknüpferin Udinaa. Doch als Udinaa – halb Mensch, halb Göttin – erwacht, zerbricht ihr Traum in Abermillionen magische Splitter. Jeder einzelne dieser Splitter verleiht, einmal gefunden, dem Träger die Macht der Götter. Als die Traumsplitter in die Hände eines Verräters fallen, scheint ein gewaltiger Krieg unausweichlich. Einzig Kanaael, der Prinz der Sommerlande, und Naviia, eine junge Clansfrau aus dem Wintervolk, vermögen den Lauf des Schicksals noch zu wenden

Gewaltig, nahezu episch. So lässt sich wohl am Besten beschreiben was einem in die Traumknüpfer erwartet. Man wird abwechselnd in die verschiedenen Sichtweisen der Charaktere eingeführt. Auf der einen Seite gibt es den Traumtrinker, der seine Macht noch kontrollieren muss. Auf der anderen die Weltenwandlerin die ihre Gabe noch nicht beherrscht. Zwischen drin spielen aber auch die zahlreichen Nebencharaktere eine wichtige Rolle. Die zahlreichen Namen sind am Anfang richtig verwirrend.

Kanaael, aus den Sommerlanden lebt ein eher behütetes Leben. Alles scheint vorbestimmt und auch seine Gabe ist so schnell wieder verschwunden, wie sie sich gezeigt hatte. Erst später entdeckt er mit der Hilfe einer ihm wichtigen Person, das man seine Erinnerungen unterdrückt hat. Er hat eine Aufgabe zu erfüllen und um diese zu schaffen muss er den Palast verlassen.

Naviia, aus den Winterlanden flüchtet von ihrem zuhause um einen Lehrmeister für ihre Gabe zu finden. Unterwegs lernt sie noch ein Mädchen mit der selben Gabe kennen und freundet sich mit ihr an. Die beiden haben den selben Weg, bei dem jedoch einige schlimme Vorfälle dafür sorgen das Naviia schliesslich wieder alleine unterwegs ist. Zu dem selben Ziel wie Kanaael. Ihr Treffen scheint das schlimmste zu verhindern. Doch ihre Feinde sind bereits unterwegs.

Gefallen hat mir der schöne bilderhafte Erzählstil wirklich sehr gut. Man konnte sich sofort in die Handlung hineinversetzen und wurde mit einer wunderschönen. magischen Geschichte belohnt. Was mir nicht gefallen hat war aber das es Stellenweise zuviel des Guten wurde. Da kräuselte sich mal die Lippen, dort fiel ein Staubkorn dorthin..anfangs noch nett, wurde das später nervend.

Auch sonst wurden einige Stellen unnütz in die Länge gezogen. Der gesamte Part an der Hütte hätte auch nicht im Buch stehen müssen, so wurde es nur künstlich aufgeplustert und in die Länge gezogen. Auch die vielen Namen mit Doppel-Vokalen waren eher nervig als interessant.

Aber es ist nicht nur Kritik, wie schon gesagt fand ich die Handlung toll und die Ideen super. Man wird in eine interessante Welt entführt in der es auch schon mal rauer zugeht und nicht alles harmlos verläuft. Der Schreibstil ist toll ohne Frage. 
Wenn man von den kleinen Kritikpunkten absieht die ich persönlich habe, dann bekommt man mit die Traumknüpfer ein wahnsinnig schönes Fantsybuch das echt Spaß gemacht hat zu lesen. Die Charaktere sind interessant, wenn auch oft zu übermäßig beschrieben, aber was solls. Wer Fantasy liebt sollte dem Buch eine Chance geben, die Geschichte ist ansprechend und die Ideen nicht so alltäglich.
Die Traumknüpfer erhält von mir 3 von 5 Sternen

Carolin Wahl wurde 1992 in Stuttgart geboren und studiert inzwischen Geschichte und Germanistik. Egal ob als Autorin oder als Leserin, Literatur ist ihre große Leidenschaft, und für ihre Texte wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Traumknüpfer ist ihr erster Fantasy-Roman. Die Autorin lebt in Edinburgh und München.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥