Freitag, 1. April 2016

Die Shannara Chroniken [2] -Elfensteine von Terry Brooks


Taschenbuch: 736 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734161045
ISBN-13: 978-3734161049
Preis: 9,99 Euro


Klappentext: Amazon

Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Wil zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.
Der Ellcrys, der heilige Baum stirbt. Die Elfen sind in heller Aufruhr denn für jedes gefallene Blatt erscheint ein weiterer Dämon. Und schon jetzt sind es unzählig viele. Einzige Hoffnung ist die junge Amberle die zu den Auserwählten gehört. Sie soll die letzte Hoffnung der Elfen, das Samenkorn des Ellcrys in den Wildewald bringen. Unterstützt von Wil, einen Nachfahren Shannaras, macht sie sich auf den Weg. Unterwegs lauern jedoch viele Gefahren auf die Reisenden, so das auch Allanon auftaucht um Wil auf seine Rolle etwas vorzubereiten.

Während Amerle zunächst eher unnahbar und in sich zurückgezogen wirkt, so ist Wil das genaue Gegenteil. Er ist offen, ehrgeizig und hat er erst einmal ein Ziel ins Auge gefasst, bringt ihn davon auch nichts mehr ab. Er möchte Heiler werden und den Umgang mit seinen Elfensteinen lernen. Das er von Allanon dazu angehalten wird, Amberle zu unterstützen macht ihm nichts aus. Hilfsbereit ist der Halbelf nämlich auch. Als etwas später im Buch noch die listige  Eretria dazukommt, ist das Trio komplett und bereit die aufgelegte Bestimmung zu erfüllen.
Was soll ich noch groß schreiben? Ich liebe diese Serie. Allanon ist ein Druide wie man ihn sich wünscht, stark und mächtig. Amberle macht eine tolle Wendung durch die mir sehr gefallen hat. Wil ist einfach nur sympatisch und Eretria mochte ich auch sehr gerne. Der Schreibstil ist zwar teilweise ein wenig altbacken, aber man kommt damit klar. Geboten bekommt man eine Menge Fantasy die mir persönlich unheimlich gut gefallen hat.
Die Shannara Chroniken [2] -Elfensteine von Terry Brooks erhält 5 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥