Montag, 9. Mai 2016

Die Phileasson Saga ( 1) von Bernhard Hennen und Robert Corvus

Broschiert: 496 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453317513
ISBN-13: 978-3453317512
Preis: 14,99 Euro

Sagen und Mythen ranken sich um die legendäre Rivalität zwischen Asleif Phileasson, den sie nur den Foggwolf nennen, und Beorn dem Blender. Nun soll eine Wettfahrt entscheiden, wer von beiden der größte Seefahrer aller Zeiten ist und sich König der Meere nennen darf. In achtzig Wochen müssen die beiden Krieger den Kontinent Aventurien umrunden und sich dabei zwölf riskanten Abenteuern stellen. Abenteuern, die nur die abgebrühtesten Helden zu bestehen vermögen. Es ist der Beginn des größten und gefährlichsten Wettlaufs aller Zeiten ( Klappentext: Amazon)
Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht und ich hatte ein Buch erwartet, das zum größten Teil an Board eines Schiffes spielt. Bekommen habe ich jedoch viel mehr. Schon der Einstieg in die Geschichte hat mich total gepackt.
Natürlich wollte ich dann auch gleich mehr über das Schicksal dieses geheimnisvollen Mädchens erfahren. Dessen Geschichte so hervorragend mit dem der anderen Figuren des Buches verknüpft worden ist.

Zu Beginn lernen wir die beiden Schiffskapitäne Phileasson und seinen Gegner Beorn kennen. In guter Hennen Manier werden die beiden vorgestellt und eingeführt. Das mir dabei Phileasson gleich viel sympathischer war als Beorn liegt wohl an meinem eigenen Geschmack.
Man erfährt auch einiges über die Götter die den beiden Kapitänen auf ihrer Wettfahrt um den Titel "König der Meere", zur Seite stehen.

Ich muss zugeben als ich das Buch begonnen hatte war mir zuerst gar nicht klar, das es in der "Das Schwarze Auge"- Welt spielt. Erst als ich Aventurien und Gareth gelesen habe dämmerte es mir. Und ich habe mich beruhigt zurückgelehnt, da ich beide Autoren bereits kenne und mich in der DSA Welt auch wohl fühle.

Enttäuscht wurde ich nicht. Die Geschichte beginnt zwar erst richtig ein paar Seiten später, aber die beiden Autoren haben mich schon auf den ersten Seiten in ihren Bann gezogen. Natürlich wollte ich ja wissen wie es mit dem Mädchen weitergeht und zwei Figuren die mit involviert waren sind später mit an Board der Schiffe gelandet. Ab da schloss sich für mich der Kreis und ich bin mit auf Reisen gegangen.

Unterwegs konnte man so richtig gut die unterschiedlichen Charaktere der beiden Schiffskapitäne kennen lernen. Und es wurde auch an Land gegangen, also auch wir Landratten kommen im Buch auf unsere Kosten.

Zum Schreibstil nur soviel; ich mag die Erzählart der beiden Autoren. Bildhaft, mit Details und einer Liebe zu ausgearbeiteten Charakteren.

Ich liebe dieses Buch. Es enthält für mich alles was gute Fantasy ausmacht. Tolle und gut ausgearbeitete Charaktere, eine spannenden und interessante Handlung und wirklich schöne Beschreibungen.

Die Phileasson Saga (1) erhält 5 von 5 Sternen


Kommentare:

  1. Ich glaube, das Buch landet nun doch auf meiner Merkliste :)
    Was ist denn diese besondere Welt? Kam die schon mal irgendwo vor?

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anna :)

      Also ich fand es super. Mir gefällt das die dinge die vorher geschehen mit in die gesamte handlung eingesponnen wurden.
      Die Welt ist aus dem "Das schwarze Auge"- Universum..das ist ein sogenanntes Pen and paper Rollenspiel :)

      Lg Lilly

      Löschen
    2. Achso, danke!
      Dann gucke ich mir das gleich mal genauer an =)

      Löschen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥