Freitag, 13. Mai 2016

Maresi - Das Lied der Insel von Maria Turtschaninoff


Broschiert: 240 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453316991
ISBN-13: 978-3453316997
Preis: 12,99 Euro







In einer Welt, in der Mädchen keine Rechte haben, erscheint eine Insel, auf der nur Frauen leben und dort die Mythen der Göttin studieren, wie ein Märchen. Für die junge Maresi ist dieser Traum Wirklichkeit geworden: Sie ist bereits seit vier Jahren als Novizin auf der Insel und damit in Sicherheit. Bis eines Tages Jai – helles, wildes Haar, vor Schmutz starrende Kleider und Narben auf dem Rücken – einem Boot entsteigt. Sie sucht Schutz vor schrecklicher Gefahr und unvorstellbarer Grausamkeit. Doch als Jais Verfolger in der Roten Abtei auftauchen, muss Maresi über sich selbst hinauswachsen, um sich, Jai und ihr Zuhause zu retten (Klappentext: Amazon)
Anfangs dachte ich mir, das wird ein eher ruhiges, vielleicht sogar langweiliges Buch. Die Erzählung um Maresi beginnt bildhaft und schildert malerisch ihr Leben fernab der anderen Welt. In ihrem Kloster hat Maresi alles was sie braucht.
Sie fühlt sich wohl, lernt, ist demütig und auch wenn man es kaum glauben mag- sie ist glücklich. Als Jai auf die Insel kommt, findet Maresi in ihr eine neue Freundin.

Maresi mochte ich gleich, sie ist eine sympathische Figur. Fügsam aber nicht dumm. Sie liebt es sich um andere zu kümmern und geht ganz darin auf. Sie ist glücklich und kämpft trotzdem mit ihren Ängsten die sich kurz nach Jais Ankunft einholen.

Jai ist der Charakter der mir in Maresi gut gefallen hat. Sie ist voller Angst, verschlossen und hat Angst. In Maresis Nähe blüht sie jedoch langsam auf und man sieht, wie stark Freundschaft einen anderen Menschen wieder Mut und Hoffnung geben kann.

Im Allgemeinen ist das Buch eher still gehalten, die bildhafte und malerische Erzählweise trägt einen wie auf einem ruhigen Fluss durch die Seiten. Doch das wird nicht so bleiben, als die Fremden kommen ändert sich das und man spürt die Spannung förmlich aus den Seiten heraus.Ich wurde gegen meinen Willen mitgerissen und habe mit Maresi und den anderen Charakteren mitgefiebert.
Ich bin schwer beeindruckt wie ein eigentlich stilles Buch, mit so einer schönen Erzählsprache mich doch gefangen nehmen konnte. Da ich normalerweise mehr Action liebe, dachte ich erst dass ich mit dem Buch wohl nicht glücklich werde. Ich habe mich geirrt. Maresi ist ein wunderschönes, ergreifendes Buch mit einer echt schönen Erzählweise.
Maresi erhält 5 von 5 Sternen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥